Feld und Flur

Unser Gründellehrpfad ist fertig und wurde pünktlich zum Gründelfest 2019 eingeweiht. Neben Informationen zum Pfad findet ihr auf dieser Seite Quizfragen und zukünftig auch weiteres Material zum Pfad.


Hier geht es zu den Quizfragen rund ums Gründel bzw. zu Richters Busch. Die Fragen können gut beantwortet werden, wenn die Tafeln gelesen wurden! Viel Spaß beim Rätseln.


Achtung!

Momentan (Juni/Juli 2019) sind die Waldameisen sehr aktiv - zum Begehen des Pfads empfehlen sich geschlossene Schuhe


Impressionen zum Gründelpfad


Unserem Verein steht mit dem Gründel ein idyllisches Gelände in der Natur zur Verfügung. Da wir uns dem Naturschutz und der Wissensvermittlung zu unserer Umgebung verpflichtet fühlen, gründete der Verein im Januar 2018 die AG „Feld und Flur“. Damit wird auch der Satzungszweck der Natur- und Kulturpflege des Gründelvereins weiter erfüllt.

 

Die Mitglieder der AG einigten sich schnell auf die Errichtung des Gründellehrpfades, der Informationen zu Pflanzen, Tieren und geografische Fakten vereinen sollte. Mit den Inhalten der Lehrtafeln beantworteten wir uns auch unsere eigenen Fragen, wie z.B. warum hier ein Eichenwald steht oder woher das Neufeldenwasser kommt.  

 

Da bei Rundgängen im und um das Gründel auch Richters Busch immer gern besucht wird, befassten wir uns auch mit diesem Gebiet: Woher kommen die Felsen und um welches Gestein handelt es sich? Welche Berge sieht man von Richters Busch aus im Zittauer Gebirge?

 

Diese große Menge an Fragen nahmen wir uns zu Aufgabe und brachten die Antworten durch Recherchen, Befragung älterer Mitglieder, des Ortschronisten und vieler weiterer Quellen in Erfahrung. Die Inhalte werden auf Schautafel mit interaktiven Elementen wie Klappen oder Drehwürfeln zusammengefasst. Unsere Gründelhandwerker bauten in vielen Stunden die passenden Präsentationsflächen, die sich gut in die Landschaft und Natur einfügen, wofür wir uns herzlich bedanken möchten! Ein weiteres Dankeschön gilt den Landeigentümern, die das Aufstellen der Tafeln ermöglichten sowie dem Steinmetz Herrn Zabel, der für uns Granit und Phonolithstücke für die Tafeln bearbeitete.

 

Der Weg beginnt mit einer Übersichtstafel im Gründel, danach kann man sein Wissen zu den Waldbewohnern im Quizwald rechts des Baches testen. Im Gründel findet man die Tafeln zu den Eichen und zum Neufeldenwasser, danach geht die Wanderung durch den „Hinterausgang“ des Gründels zu Richters Busch. Am Waldrand lernt der Besucher Laub- und Nadelbäume kennen, deren Blätter und Früchte in dem Mischwald auf dem Weg zu Richters Busch betrachtet werden können. Auf diesem Pfad begegnet der Besucher zahlreichen roten Waldameisen, deren Lebensweise ebenfalls auf einer Tafel erklärt wird.  Diese Waldbewohner sind gerade so rege, dass der Spaziergang mit festem Schuhwerk zu empfehlen ist.

 

Auf der Kuppe von „Richters Busch“ findet der Wanderer Informationen zum Namensursprung, zum Gestein, zur Entstehung und eine Panoramatafel mit den Bergen des Umlandes vom Töpfer bis zum Kottmar.

 

 

Wir laden alle Oderwitzer und ihre Gäste ein, den Gründellehrpfad zu erkunden und damit etwas mehr über dieses schöne Fleckchen Erde zu erfahren!